AWARENESS | 2016

Projekt Farben und Musik im Camp Katsika von Lisa Hess

Im April 2016 wurde im Flüchtlingslager in Idomeni ein Kulturzentrum von Geflüchteten und Helfern aufgebaut, in dem verschiedene Veranstaltungen und regelmässiger Unterricht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Farsi und Kurdisch stattfanden. Teilweise wurde der Unterricht von Psychologen begleitet, welche die Kinder beobachteten, um gegebenenfalls traumatisierten Kindern in Therapie-Gesprächen zu unterstützen. Zudem gab es kreative Angebote wie Tanz und Kunst. Ziel war es einen Ort des kulturellen Austauschs zu schaffen und Kindern die Möglichkeit einer Struktur im chaotischen Alltag des Camps zu ermöglichen. Im Katsika Camp gab es bereits eine Schule, jedoch keine Form einer Kulturorganisation. An Anlehnung daran wurde dort das Projekt Farben und Musik durchgeführt und ein Ort des kulturellen Austausches geschaffen. 

Details

Das Projekt Farben und Musik wurde von den beiden Kunststudentinnen, Lisa Hess und Ioana Troschke ins Leben gerufen, die geflüchteten Kindern und Jugendlichen im Katsika Ioanninon Camp (Epirus, Griechenland) dabei helfen möchten ihre Erlebnisse zu verarbeiten. Nach dem Vorbild von Arno Stern wurde ein „Mal-Ort“ geschaffen, an dem die Kinder ihr Innerstes abgesondert von der Aussenwelt und ohne nachfolgende Analyse ausleben konnten. Darüber hinaus gab es Bastelstationen, Theaterworkshops und ein grosses musikalisches Angebot, das von verschiedenen Künstlern und Freiwilligen begleitet wurde.

Links